Ski- und Snowboarddiebstahl in Österreich

31

Ein Einkehrschwung in eine gemütliche Hütte gehört beim Skifahren dazu, um schnell mal den Durst und den Hunger zu stillen. Abschnallen, einkehren, aus der Hütte kommen – und weg sind sie. Kaum ein Skifahrer macht sich Gedanken über die Sicherung seiner Skier bzw. seines Snowboards. Viele lassen ihre Skier, Skistöcke und Snowboards ungesichert und unbeobachtet vor den Hütten stehen. Die Bindungen moderner Skier sind so konzipiert, dass sie mit wenigen Handgriffen und ohne Werkzeug rasch auf eine neue Skischuhgröße eingestellt werden können. Skier von heute sind somit für Diebe leichte Beute. Die bestohlenen Wintersportler bemerken den Diebstahl für gewöhnlich erst nach einem längeren Aufenthalt in der Hütte bzw. nach dem Zahlen an der Liftkassa – und dann ist es meistens schon zu spät. Der Täter ist längst weg, und die Aufklärungsquote ist laut Auskunft der Polizei leider niedrig.

Das KFV hat sich umgehört.

Erhebung pdf