Die KFV-Sicherheitsforschung dient der systematischen Analyse von Risiken zum Zweck die Häufigkeit und Schwere von Unfällen oder Sachschäden zu verringern. Die Tätigkeitsbereiche des KFV umfassen Unfallprävention im Straߟenverkehr, bei Haushalts-, Freizeit- bzw. Sportunfällen sowie dem Schutz des persönlichem Eigentum. Neben der Arbeit in den klassischen Risikobereichen steht die Prävention am Beginn tiefgreifender Herausforderungen. Ihnen mit klaren Präventionsstrategien zu begegnen, ist das Ziel des KFV, um auch in Zukunft die Sicherheit der Menschen in Österreich zu erhöhen.