Nicht nur die Unversehrtheit des Lebens, sondern auch des Eigentums ist für den Menschen ein wichtiges Grundbedürfnis.  Neben Unfallrisiken, stellen Brände, alte und neue Kriminalitätsformen oder Elementarereignisse oft unterschätze Risiken für den Menschen dar und verursachen Schäden in Milliardenhöhe. Mehr als 30 Mal täglich wird in Österreich ein Einbruch verübt. Mehr als 4.000 Brände ereignen sich jährlich. Das KFV setzt sich daher besonders für eine Umwelt, in der der Mensch sowie sein Eigentum sicher sind, ein.

Wie sicher sind Österreichs Haushalte?

Das eigene Zuhause ist wohl der wichtigste Platz auf der Welt. Aber ist er auch...

Schneelasten: KFV Studie zeigt im Westen von Österreich herrscht das höchste Sicherheitsbewusstsein.

Im Rahmen einer 2018 österreichweit durchgeführten KFV-Erhebung gaben 3% der Befragten an, Naturgefahren spontan mit...

3 von 10 Autofahrer animieren durch herumliegende Wertgegenstände zum Einbruch

Eine aktuelle KFV-Erhebung zeigt: Der eigene Pkw wird häufig zur Lagerung von Wertgegenständen genutzt. Gerade...

Brandgefährliche Elektronik: Gefahr durch Akkus und Co häufig unterschätzt!

Digitalisierung, Smart Home, Elektro-Trendsportgeräte: Die Zahl der elektrischen Geräte in Haushalten nimmt zu. Damit erhöht...

Naturkatastrophen: Lösungen zur Prävention und Schadensbewältigung wichtiger denn je!

Klimabedingte Naturkatastrophenereignisse nehmen zu. Immer deutlicher ist die österreichische Bevölkerung mit Folgen von Extremwetterereignissen konfrontiert....

Fachpublikationen

Hier finden Sie Fachpublikationen aus dem Bereich Eigentumsschutz.