Nicht nur die Unversehrtheit des Lebens, sondern auch des Eigentums ist für den Menschen ein wichtiges Grundbedürfnis.  Neben Unfallrisiken, stellen Brände, alte und neue Kriminalitätsformen oder Elementarereignisse oft unterschätze Risiken für den Menschen dar und verursachen Schäden in Milliardenhöhe. Mehr als 30 Mal täglich wird in Österreich ein Einbruch verübt. Mehr als 4.000 Brände ereignen sich jährlich. Das KFV setzt sich daher besonders für eine Umwelt, in der der Mensch sowie sein Eigentum sicher sind, ein.

Alexa, bist du gefährlich?

Smarte Geräte im Haushalt erleichtern den Alltag und werden immer beliebter. Mit der Zahl der...

Lebensretter Fluchtweg?

Pro Jahr sterben im Schnitt 25 bis 30 Personen bei Bränden in den eigenen vier...

WLAN: KFV Untersuchung zeigt Nutzer sind sich Risiken oft nicht bewusst.

Potenziell haben Hacker in einer Großstadt wie Wien die Möglichkeit pro Minute mehr als 50...

KFV-Erhebung: Wertgegenstände in Schwimmbädern häufig unbeaufsichtigt

Beim Baden sind viele Österreicher einer aktuellen KFV-Beobachtung zufolge eher sorglos, zumindest was den Umgang...

Naturkatastrophen: Auswirkungen werden in Österreich stark unterschätzt

Die österreichische Bevölkerung muss sich in den kommenden Jahren auf immer häufiger auftretende Extremwetterereignisse einstellen....

Fachpublikationen

Hier finden Sie Fachpublikationen aus dem Bereich Eigentumsschutz.