Ausgewogene Verkehrslösungen, die für alle höchstmögliche Sicherheit mit größtmöglicher Mobilität vereinen, sind das Ziel des KFV. Verkehrstechnik, Verkehrsrecht, Verkehrspsychologie: Das KFV ist Pionier in diesen Bereichen. Die über Jahrzehnte aufgebaute Kompetenz, Gefahrenquellen im Straßenverkehr aufzudecken, zu bewerten und Lösungsvorschläge zu formulieren hilft dabei, Österreichs Strassen sicherer zu machen. Unsere politische Unabhängigkeit macht uns zu einer neutralen Instanz, die von allen Beteiligten gehört wird und zwischen unterschiedlichen Meinungen vermitteln kann.

Notbremsassistenten im Test: Mehr Schutz für Ungeschützte?

Ausgereift oder ausbaufähig? Wie zuverlässig schützen moderne Notbremsassistenzsysteme vulnerable Verkehrsteilnehmer*innen? Ein KFV-BFU-Forschungsprojekt nimmt den State-of-the-Art...

Toter Winkel – tödliche Gefahr: Warum sind Ungeschützte oft unsichtbar?

Wenn Schwerfahrzeuge mit den Schwächsten auf der Straße kollidieren, sind die Folgen des ungleichen physikalischen...

(E-)Radfahrer*innen auf Arbeitswegen: Leuchtende Vorbilder mit hohem Risiko

Radfahren wird auch auf Arbeitswegen immer populärer – als alternative Mobilitätsform eine umweltfreundliche und grundsätzlich...

Mit und ohne ABS: E-Bike-Bremsmanöver unter der Lupe

Von 25 km/h auf null: Der KFV-E-Bike-Bremstest zeigt Vollbremsungen auf trockenem und nassem Asphalt...

Fachpublikationen

Hier finden Sie Fachpublikationen aus dem Bereich Verkehrssicherheit.

Bleib informiert

Newsletter abonnieren und alle Infos erhalten, die dich direkt betreffen.