Geförderte Projekte

EU-Projekt i-DREAMS: Wie kann Technologie helfen, die Verkehrssicherheit zu erhöhen?

Wie kann neueste Technologie dabei helfen, die Verkehrssicherheit zu erhöhen? Diese Frage wird im Projekt i-DREAMS im Rahmen eines Konsortiums von 13 Partnern, darunter...

e-Walk – Erfassung von Wirkungspotenzialen der Alltagsnutzung von elektrischen Kleinstfahrzeugen für FußgängerInnen

Ausgangssituation und Motivation Regelmäßig dringen neue Trendgeräte auf den Markt, welche vom Handel unterschiedlich forciert und beworben werden. Einzelne Geräte werden von KonsumentInnen stark angenommen,...

POSETIV – S-Pedelecs im Berufsverkehr

Projektziel Im Rahmen des Projekts POSETIV wird in einem groß angelegten Flottenversuch untersucht, welche Maßnahmen getroffen werden müssen, um das Potenzial von S-Pedelecs zur Verkehrs­verlagerung vom...
WheelSim-VR

WheelSim VR – E-Rollstuhlsimulator zum Erlernen der Steuerung und Verbesserung der Fahrsicherheit mittels VR...

Für Menschen, die entweder von Geburt an oder durch eine erworbene Behinderung in ihrer Mobilität auf einen E-Rollstuhl angewiesen sind, ist eine kompetente Handhabung...

RADAR

Das Projekt RADAR (Risikobewertung des Straßennetzes im Donauraum), gefördert im INTERREG - Danube Transnational Programm, führt transnationale Lehr- und Kooperationsaktivitäten auf verschiedenen Ebenen durch,...

Connecting Austria

Das dreijährige Leitprojekt Connecting Austria (bmvit/Innovationssektion) forscht zum Thema teilautomatisierter LKW-Platoon unter besonderer Berücksichtigung der Infrastruktur- und Gesamtverkehrsperspektive. Welche Voraussetzungen braucht es für die...

Safety Cube

Safety Causation, Benefits and Efficiency Steckbrief Förderstelle EU Kommission / INEA (Innovation and Networks Executive Agency) Projektdauer 2015-2018 Koordinator Transport Safety Research, Loughborough University (LOUGH) Partner NTUA, BRSI, SWOV, KFV, IFSTTAR, CHALMERS, Institute...

TraSaCu

Traffic Safety Cultures and the Safe Systems Approach – Towards a Cultural Change Research and Innovation Agenda for Road Safety EU-Projekt im Rahmenprogramm Horizon 2020 Steckbrief Förderprogramm Horizon 2020, Marie...

ERSO+

Steckbrief Förderstelle EU Kommission / DG (Directorate General) for Mobility and Transport Projektlaufzeit 2015-2017 Koordinator Technische Universität Athen (NTUA) Partner KFV, European Union Road Federation (ERF) Über ERSO+ (European Road Safety Observatory) Das European...

Evaluierung der 3. Führerscheinrichtlinie

Steckbrief Auftraggeber EU-Kommission (DG MOVE) Koordinator Universität Hasselt (IMOB), Belgien Konsortium KFV (Österreich), NTUA (National Technical University of Athens, Griechenland), ETSC (Belgien) ÖSD (Österreichische Staatsdruckerei) Projektdauer 11/2016 - 11/2017 Projektbeschreibung Seit 19.1.2013 sind die...