EU-Projekt CARA-II

186

Im Projekt CuARdian Angel wird untersucht, wie SeniorInnen möglichst lange sicher mit dem Auto unterwegs sein können. Das Projekt ist Teil des Programms Active Assisted Living (AAL), das Initiativen zur Verbesserung der Lebensqualität der älteren Bevölkerung unterstützt.

Aufgrund der alternden Bevölkerung nimmt die Zahl der älteren Erwachsenen, die ein Auto fahren, zu. Ältere Menschen fahren meist noch sehr gerne mit dem Auto und besonders in ländlichen Regionen kann dies zu einer längeren Aufrechterhaltung der Mobilität führen. Das hat viele Vorteile: einerseits wird die Unabhängigkeit gewahrt, andererseits lässt sie einen aktiven Lebensstil und die Teilhabe am sozialen Leben zu.

Ziel des Projekts ist es, (innovative) Technologien zu entwickeln und zu testen, die ältere Erwachsene dabei unterstützen, länger sicher mit dem Auto unterwegs zu sein. CARA-II wird mehrere Produkte um die Themen sicheres Fahren, niedrige Versicherungsprämien und Kraftstoff sparen unter dem Dach der CARA-Plattform erstellen. Dabei soll das Bewusstsein und das Interesse von AutofahrerInnen für ihr Fahrerverhalten geschärft (durch den CARA Selftest) und funktionierende Prototypen potenziell wirksamer Lösungen („CARA Mycoach“ und „CARA MyRoad“; gekoppelt an die CARA-Plattform“) angeboten werden.

Mit den Erkenntnissen aus einem intensiven iterativen Prozess mit großer Beteiligung der EndnutzerInnen werden die Produkt- und Geschäftsmodelle kontinuierlich weiterentwickelt. Die zukünftigen NutzerInnen des Systems – ältere Menschen – werden eng in den Prozess einbezogen, um ein Service zu schaffen, das ihren Bedürfnissen und Wünschen entspricht. Darüber hinaus werden mehrere Interessengruppen in das Projekt eingebunden: Seniorenverbände in den Niederlanden, Belgien und Österreich, Allianz Benelux, die flämische Regierung (MOV), CBR, ROV ZH, SWOV, S-Plus und V-Tron.

Das CARA-II-Konsortium ist ein ausgewogenes Konsortium mit Unternehmen, (Forschungs-)Instituten und Endnutzerorganisationen.

Mehr Informationen über das Projekt CARA-II erhalten Sie unter:
https://www.cuardian-angel.eu/