Es wird heiß und immer heißer….

103

Die Geosphere Austria warnt bereits davor, dass die Anzahl der heißen Tage von 10 % auf 24 % zunehmen wird, die Anzahl der Sommertage sogar von 40 % auf 69 %.

Die Auswirkungen des Klimawandels betreffen Österreich in besonderem Maße. Vor Allem die globale Durchschnittstemperatur stieg in den letzten Jahren um ca. 1 Grad – im Alpenraum sogar um 2,5 Grad. Dürreperioden sind offenkundig eine direkte Auswirkung der Klimaänderungen und auch eine weitere Zunahme von Hitzetagen und Tropennächten sowie längere Hitzeperioden sind zu erwarten.

Hitzewellen haben in den letzten Jahrzehnten zugenommen und kommen mittlerweile doppelt so oft vor wie noch vor 15 Jahren. Der Sommer 2022 war bereits der viertwärmste der Messgeschichte.

Wie nehmen Menschen diese Temperaturextreme wahr?. Haben sie bereits etwas am Lebensumfeld, oder am Lebensstil geändert, oder möchten sie das in Zukunft tun?

Diese und weitere Fragen wurden vom Gallup Institut im Auftrag des KFV in einer Studie zum Thema Hitze mehr als 1.000 Personen ab 16 Jahren gestellt.

Die Ergebnisse und alles Wissenswerte zum Thema finden Sie in unserer Studie.