Mit Sicherheit in der Küche

39


Jährlich ereignen sich über 31.000 Unfälle in der Küche (Durchschnitt Zeitraum 2012-2021), wobei die Tendenz in den letzten 10 Jahren eher unverändert bleibt. Jeder siebente Unfall betrifft Kinder im Alter von 0 bis 14 Jahren. Etwa ein Drittel der Verletzten sind Erwachsene im Alter von 25 bis 64 Jahren und noch ein Drittel sind im Alter von 65+.

Unfälle passieren durch Ablenkung, Hektik oder Unachtsamkeit. Die häufigste Verletzungsart in der Küche sind Knochenbrüche gefolgt von offenen Wunden und Verbrennung/Verbrühung.

Die häufigste Ursache für Küchenbrände in Österreich sind Fettbrände, gefolgt von Gegenständen, die zu nah oder gleich auf heißen Herdplatten abgestellt werden, sowie technische Defekte in Elektrogräten.

Weitere Details können Sie in unserer Studie nachlesen.