Gas im Haushalt – die unsichtbare Gefahr

49

Etwa 250 Menschen erleiden in Österreich jedes Jahr eine Vergiftung durch das geruchlose, reizfreie Gas CO. Immer wieder kommt es auch zu teils tragischen Gasexplosionen.

Die Zahl der Vergiftungsfälle ging in den letzten Jahren tendenziell zurück, trotzdem sind sie immer noch häufig, auch aufgrund der großen Anzahl von Kombithermen und Durchlauferhitzern vor allem in Wien.

Gefahrenquellen
Oft ist es eine Kombination mehrerer Ursachen, die zu Unfällen mit Gasgeräten führt. Dies passiert vor allem im Sommer, wenn die Temperaturen über 30 Grad steigen. Mobile Klimageräte erhöhen das Risiko mitunter zusätzlich. Probleme entstehen insbesondere durch:

  • Schlecht oder gar nicht gewartete Gasgeräte
  • Falsch betriebenen Dunstabzüge und Klimageräte
  • Hitze

Das KFV hat ein Projekt mit dem Ziel durchgeführt, die Bevölkerung auf das Thema Gas im Haushalt aufmerksam zu machen indem Gefahren veranschaulicht und Empfehlungen abgeleitet werden.

Lesen Sie mehr in unserem Folder und in unserer Studie .