Sehen statt hören: Helmi spricht Gebärdensprache

66

Neue HELMI Folge mit hörenden und gehörlosen Schauspieler*innen feiert am 24.9.2022 in ORF 1 Premiere.

Bereits seit dem Jahr 2020 werden ausgewählte HELMI Folgen in Gebärdensprache gedolmetscht. Im heurigen Jahr wurde nun erstmals eigene HELMI TV Folge zum Thema Haushaltsunfälle produziert, an der hörende und gehörlose Schauspieler*innen zusammengearbeitet haben.

Wie wacht ein gehörloses Kind von allein in der Früh auf? Wie erkennen gehörlose Menschen, wenn es an der Wohnungstüre läutet? Auf diese und andere interessante Fragen wird die neue Folge des HELMI Kindersicherheitsclubs Auskunft geben – und dabei spannende Einblicke in die Welt von Gehörlosen ermöglichen.

Ziel ist es nicht nur, gehörlosen und hörbeeinträchtigten Kindern den Zugang zu wertvollen Unfallpräventionstipps zu erleichtern, sondern auch, Berührungsängste abzubauen und Brücken zwischen der Welt hörender und gehörloser Kinder zu bauen.

Anlässlich der Internationalen Woche der Gehörlosen von 19.-25. September wird die neue HELMI Folge „Sprechende Hände“ erstmalig am Samstag, den 24. September um 7:55 auf ORF 1 ausgestrahlt werden.

In Kooperation mit dem ORF (https://orf.at/) und dem Verein Kinderhände (http://www.kinderhaende.at/)