RISIKOFAKTOR TREPPENHAUS – Viele Unfälle könnten vermieden werden

75

In Österreich stirbt statistisch betrachtet jede Woche ein Mensch an den Folgen eines Treppensturzes. Rund 28.500 Personen verletzen sich jährlich durch derartige Stürze im Innenbereich des unmittelbaren Wohnbereichs so schwer, dass sie eine Krankenhausbehandlung in Anspruch nehmen müssen. Eine Erhebung des KFV (Kuratoriums für Verkehrssicherheit) zeigt: Viele Unfälle könnten vermieden werden, wenn Treppenhäuser sicher gebaut und gestaltet wären.

KFV_STUDIENZUSAMMENFASSUNG – RISIKOFAKTOR TREPPENHAUS