Kostenintensive Freizeitunfälle

67

Eine aktuelle Studie des KFV analysiert und veranschaulicht die Unfallfolgekosten von Freizeitunfällen. Es braucht mehr Investitionen in die Unfallprävention und Anreize zur Anwendung von Schutzausrüstungen. Bei unverändertem Risikobewusstsein werden bis 2035 die Unfälle in der Freizeit um 100.000 ansteigen.

Die Studie zum Download:

DOWNLOAD Unfallfolgekosten