„hellO – nice to see you“: Sicherheit durch Sichtbarkeit für Radfahrende

554

Radfahren ist umweltfreundlich, hält fit und stellt eine vergleichsweise günstige Möglichkeit der Fortbewegung dar. Ob Rennrad, Citybike oder Klapprad, die Fahrt auf zwei Rädern ist nicht nur praktisch, sie spart im Alltagsverkehr oftmals viel Zeit. Um bei Dämmerung und Dunkelheit mit dem Fahrrad noch sicherer im Straßenverkehr unterwegs zu sein, hat das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) die neue Verkehrssicherheitsaktion „hellO – nice to see you“ ins Leben gerufen. Eine Aktion, die Graz zum Leuchten bringt und für mehr Sichtbarkeit von Radfahrenden sorgt.

„Aufgrund der steigenden Zahlen an Radfahrunfällen in ganz Österreich setzt das Kuratorium für Verkehrssicherheit einen Schwerpunkt auf Sicherheitsaktionen, welche die Sichtbarkeit von Radfahrenden erhöhen und dadurch das Unfallgeschehen reduzieren“, betont DI Peter Felber vom KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit), „die neue KFV-Aktion ‚hellO – nice to see you‘ unterstützt Radfahrende dabei, im Straßenverkehr, aber vor allem beim Queren von Straßen, von anderen Verkehrsteilnehmenden optimal erkannt zu werden“.

Kostenlose, bunte LED-Radventillichter, die im Rahmen der Aktion an Radfahrende verteilt werden, erzeugen bei einem sich bewegenden Rad einen strahlenden Farbenring und sorgen damit für zusätzliche Sichtbarkeit bei Dämmerung und Dunkelheit. Gemeinsam mit sichtbarer und heller Kleidung, Reflektoren und der gesetzlich vorgeschriebenen Ausstattung des Fahrrades senken diese Radventillichter das Unfallrisiko um beinahe 50 Prozent.

Im Rahmen der neuen KFV-Aktion „hellO – nice to see you“ positionieren sich Aktionsmitarbeiter*innen von 03. bis 18. November 2022 bei Einbruch der Dämmerung in bunten LED-Leuchtanzügen an stark frequentierten Radwegen der Stadt Graz. Eine eindrucksvolle Fahrradinstallation verdeutlicht, wie wichtig Reflektoren und eine geeignete Beleuchtung für eine sichere Fahrt mit dem Rad sind. Radfahrende haben dabei die Möglichkeit, sich kostenlos LED-Radventillichter montieren zu lassen und erhalten eine Informationsbroschüre mit Sichtbarkeitstipps für die dunkle Jahreszeit. Auch tagsüber sind Aktionsmitarbeiter*innen an unterschiedlichen Plätzen in der Grazer Innenstadt unterwegs und installieren im Aktionszeitraum täglich zwischen 12:00 und 15:00 Uhr die kostenlosen LED-Radventillichter und verteilen Informationsbroschüren. Das Land Steiermark, die Stadt Graz sowie die Polizei sind Partner der Aktion.

Hier die Impressionen vom Presseauftakt in der Grazer Innenstadt: