Brand in der Landwirtschaft

205

Die Agrarbranche ist der Wirtschaftszweig mit den meisten Brandereignissen. Etwa 20 % der Brände in Österreich werden in der Landwirtschaft verzeichnet. 2018 waren es mit 1.568 Bränden sogar 24 % der Schadensfälle mit einem Schaden von über 61 Millionen Euro (BVS, 2019).

Die vorliegende Studie hat sich zum Ziel gesetzt, das Bewusstsein über Brandrisiken in der Landwirtschaft zu schärfen. Zu diesem Zweck wurden sowohl Landwirte als auch Brandschutzexperten um ihre Meinung hinsichtlich des Brandschutzes befragt. Ein Vergleich soll darlegen, inwiefern sich die Erfahrungen bzw. Einschätzungen der beiden befragten Kohorten decken und wo es noch viel Spielraum für bessere Schutzmaßnahmen gibt. Sinnvolle Brandschutzmaßnahmen können schließlich den Betrieb vor dem Ruin bewahren und Menschenleben retten.

Das KFV hat eine Erhebung in 500 landwirtschaftlichen Betrieben durchgeführt. Das Ergebnis lesen Sie hier:

Studie

Folder

Bericht „Brand in der Landwirtschaft“