Volle Kontrolle voraus? Mit der neuen KFV-App „Risi & Ko Fahrrad-Challenge“ spielerisch Vorrangregeln üben!

115

Ab dem Alter von 12 Jahren dürfen Kinder auch ohne absolvierte Radfahrprüfung unbegleitet am Straßenverkehr teilnehmen. Um per Fahrrad sicher unterwegs zu sein, sollten sie dann über ausreichende Regelkenntnisse verfügen. Zum Üben und Vertiefen ihres Wissens steht den aktiv mobilen Kids die kostenlose KFV-App „Risi & Ko Fahrrad-Challenge“ zur Verfügung.

Vorrangregeln im Verkehrsalltag korrekt und sicher anwenden: Das ist besonders für Kinder und Jugendliche ohne jahrelange mobile Erfahrung eine echte Herausforderung. Auch das Erkennen von Verkehrszeichen, die für das richtige Verhalten sorgen sollen, ist nicht immer kinderleicht. Beides – das Know-how in puncto Vorrangregeln und die Kenntnis der Verkehrszeichen – sollte daher möglichst oft trainiert werden.

Aktiv mobil – mit Sicherheit: Immer und überall üben!

Die neue „Risi & Ko Fahrrad-Challenge“ ist ein digitales Kreuzungsspiel, das sowohl für den Einsatz in der Schule als auch für das Üben daheim entwickelt wurde. Dieses Spiel bietet Kindern die Möglichkeit, die wichtigsten Vorrangregeln zu lernen und zu vertiefen. Ihr Wissen in Sachen Verkehrssicherheit erwerben und festigen die 10- bis 12-Jährigen dabei, indem sie als virtuelle Radfahrende auf dem Smartphone selbstständig verschiedene simulierte Kreuzungssituationen durchspielen.

Gratis-App plus kostenloses Lehrmaterial

Zusätzlich zur neuen KFV-App stehen Pädagog*innen Unterrichtsvorschläge zum Thema Radfahren zur Verfügung, die es ermöglichen, das Kreuzungsspiel direkt in den Unterricht einzubinden. Diese können unter folgendem Link ebenfalls gratis heruntergeladen werden:
Unterschiedliche Mobilitätsformen und ihr Potenzial | Risi & Ko (risi-und-ko.at)

Die KFV-App selbst kann direkt in den App-Stores heruntergeladen werden:

 

Das KFV wünscht viel Spaß und gutes Gelingen beim Radausflug in die digitale Welt!