RAPEX-Meldung: Rückruf wegen Sauerstoff-Austritt – DECATHLON ruft verschiedene Tauchprodukte der Eigenmarke SUBEA zurück

4

VERÖFFENTLICHT: 30. AUGUST 2021, Quelle: produktwarnungen.eu

Originaltext:
Der französische Sportartikelhersteller und -händler DECATHLON ruft die Tauchprodukte der Wassersportmarke SUBEA mit den Referenzen 8397258, 8485008 und 8399225 mit sofortiger Wirkung zurück, wenn diese zwischen dem 01.01.2020 und dem 31.07.2021 gekauft wurden. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass bei einer Charge von Hochdruckschläuchen, die das Manometer mit dem Atemregler verbinden, das Risiko des Sauerstoff-Austritts besteht.

Betroffene Artikel

Foto: Decathlon Sportspezialvertriebs GmbH -Tauchmanometer

Artikel: Tauchmanometer Finimeter SCD 300 bar mit Hintergrundbeleuchtung
Produktreferenz 8397258
Artikelnummer 2354572
Betroffene Charge: 854/19

 

 

 

 

 

Foto: Decathlon Sportspezialvertriebs GmbH – Tauchkonsole

Artikel: Tauchkonsole mit Manometer und Tiefenmesser SCD
Produktreferenz 8485008
Artikelnummer 2532535
Betroffene Charge: 854/19

 

 

 

 

 

Foto: Decathlon Sportspezialvertriebs GmbH – Atemregler-Set

 

Artikel: Atemregler-Set SCD 500 DIN 300 mit Finimeter Oktopus kompensierter Kolben
Produktreferenz 8399225
Artikelnummer 2364401
Betroffene Charge: 854/19

 

 

 

 

Andere Chargen sind nicht von diesem Rückruf betroffen

Alle betroffenen DECATHLON Kund:innen, die das Produkt zwischen dem 01.01.2020 und dem 31.07.2021 gekauft haben, wurden bereits über verschiedene Kanäle zu dem Produktrückruf informiert: per Email, über die DECATHLON Webseite oder den Rückruf-Aushang in der Filiale.

Kundenservice
Für sämtliche Rückfragen stehen die Experten in den Wassersportabteilungen vor Ort sowie der Kundenservice (erreichbar Mo. – Fr. von 9:00 – 17:00 und Sa. von 10:00 bis 18:00 Uhr) unter der Rufnummer +49 (0) 6202 97 81 300 zur Verfügung.

Detailinformationen finden Sie in der Originalmeldung: Rückruf: DECATHLON ruft verschiedene Tauchprodukte der Eigenmarke SUBEA zurück – Produktwarnungen – Produktrückrufe und Verbraucherwarnungen

Das KFV gibt in dieser Meldung Originaltext eines Dritten mit dessen Einverständnis wieder. Für den Inhalt der Meldung ist der Urheber des Textes verantwortlich. Das KFV übernimmt weiters keine Verantwortung für externe Websiten, auf die verwiesen oder verlinkt wird.