KFV Sicherheitsaktion „Sicher schwimmen“

64

Müdigkeit und Erschöpfung bei einem Schwimmausflug können jeden überrollen. Genau für diesen Fall bietet eine Schwimmboje die optimale Möglichkeit zum Festhalten, um sich kurz zu erholen und danach wieder ans Ufer zurückzuschwimmen. Mittlerweile gibt es Schwimmbojen in vielen Farben und Ausführungen. Sie sind leicht, aufblasbar und bieten vor allem etwas mehr Sicherheit im Wasser.
Damit Österreichs Bevölkerung in Zukunft beim Wassersport etwas sicherer ist, verschenkt das KFV im Rahmen der KFV Sicherheitsaktion „Sicher schwimmen“ aufblasbare Schwimmbojen inkl. wasserdichter Aufbewahrungsmöglichkeit für Wertgestände. Die Aktion gilt nur für kurze Zeit und solange der Vorrat reicht. Die Infos zur Teilnahme finden Sie am Ende des Beitrags.

Gesundheitliche Probleme im Wasser sind besonders lebensbedrohlich
Jahr für Jahr kommt es in Österreich zu folgenschweren Ertrinkungsunfällen – auch in diesem Jahr ist die Zahl der verunfallten Personen hoch. Eine KFV Analyse (APA-Meldungen 2018-2021) zeigt, dass rund die Hälfte der Ertrinkungsunfälle (48%) beim Baden und Schwimmen geschehen, die häufigste Ertrinkungsursache ist das Untergehen beim Schwimmen (34%), u. a. ausgelöst durch gesundheitliche Probleme (30% der Schwimm- und Badeunfälle). Krämpfe oder Kreislaufprobleme können im Wasser schnell zu Panik und folglich zum Ertrinken führen. Eine Situation, die auch im Nahbereich vom Ufer schnell lebensbedrohlich wird.

Welche Präventionsmaßnahmen gibt es?
Viele Badeunfälle könnten mit zuvor getroffenen Sicherheitsmaßnahmen, wie u. a. dem Mitführen einer Schwimmboje, verhindert werden. Schwimmbojen bieten den in Not geratenen Personen den nötigen Auftrieb, um an der Wasseroberfläche zu bleiben und nicht binnen Sekunden unterzugehen. Dadurch erhöht sich die Chance zur Selbst- bzw. Fremdrettung.

Schwimmbojen: Nicht nur hilfreich, sondern auch praktisch
Schwimmbojen haben in den vergangenen Jahren eine enorme Entwicklung durchgemacht. Waren diese früher noch groß und sperrig, sind moderne Modelle heutzutage leicht zu transportieren und darüber hinaus auch praktisch, indem sie u.a. auch wasserdichte Aufbewahrungsmöglichkeiten für Handys, Autoschlüssel und Co. bieten. Dadurch sind sie für zahlreiche Wassersportarten wie Schnorcheln, Kajak, SUP (Standup Paddeling) oder Canyoning – die Schwimmbojen bestens geeignet und einsetzbar. Neben dem praktischen Vorteil der dienen Schwimmbojen aber in erster Linie als kleine Sicherheitsanker. Zudem sorgen die knalligen Leuchtfarben für bessere Sichtbarkeit im Wasser – nützlich, nicht nur wenn man in Not geraten ist, sondern auch, um z. B. in Seen von vorbeifahrenden Booten gesehen zu werden. Als besonders praktisch gelten Modelle, die bequem als Rettungsgürtel getragen werden können. Diese sind daher auch bei professionellen Wassersportlern sehr beliebt.

Ertrinkungsunfälle sind vermeidbar, daher setzt das KFV verstärkt auf die Verwendung von Schwimmbojen bei Badeausflügen in offenen Gewässern.

Eines von vielen Modellen kann nun im Rahmen der KFV Sicherheitsaktion „Sicher schwimmen“ gratis beim KFV erworben werden. Schicken Sie uns hierzu eine Mail an sf@kfv.at mit dem Betreff „Sicherheitsaktion: Sicher schwimmen“.
Die Sicherheitsaktion ist bereits beendet.