KFV Folder – Lebensretter Kindersitz

69

Das Risiko, bei einem Unfall in einem Pkw getötet oder schwer verletzt zu werden, ist für ungesicherte Kinder rund viermal höher als für gesicherte Kinder.

50 km/h werden von den meisten Fahrzeuglenkern nicht als schnell empfunden. Ein frontaler Aufprall mit dieser Geschwindigkeit genügt aber für ungesicherte Personen, um mit dem bis zu 30-fachen Körpergewicht nach vorne geschleudert zu werden.

Anders ausgedrückt:
Ein Aufprall mit 50 km/h entspricht einem Sturz aus dem dritten Stock.
Bereits ein Aufprall mit 15 km/h kann für ein Kind ohne Kindersitz tödlich enden.

Richtig sitzen
Mitfahrer im Pkw sitzen oft nicht so, wie sie sollen. Kinder lehnen sich sehr oft aus ihren Kindersitzen, um besser nach vorne bzw. aus dem Seitenfenster zu schauen oder um gut mit dem Fahrer / Beifahrer plaudern zu können. Wenn just in dieser Situation ein Unfall passiert, können schwerste Kopfverletzungen durch den Aufprall an den sonst so weichen Vordersitzen auftreten.

Folder Lebensretter Kindersitz PDF