Iceland Calling – Abstract Submission for EU-Safety 2023 Open

157

„Mind the gap – Putting Injury Prevention Research into Practice“ lautet das Motto der EU-Safety 2023, die vom 5. bis 6. Oktober 2023 in Reykjavik stattfinden wird. Vor Ort organisiert wird sie von ICE-SAR, der Icelandic Association for Search, Rescue, and Injury Prevention. Organisatorisch und inhaltlich unterstützt wird ICE-SAR von EuroSafe und dem KFV als Leiter des Programm Komitees.

Themenschwerpunkte der Konferenz sind Risikokontrolle bei Outdoor- und Abenteuersport sowie Trends und Technologien in der Bergung nach Unfällen bei diesen Aktivitäten. Genügend Raum bleibt aber auch für die klassischen EU-Safety Themen:

  • Kindersicherheit, Produktsicherheit, Sicherheit älterer Menschen und Sicherheit von nicht-motorisierten Verkehrsteilnehmer, insbesondere Radfahrer*innen und Fußgänger*innen
  • Fortschritte in der Unfallforschung und im Unfallmonitoring
  • Aktuelles zu nationalen und regionalen Präventionsprogrammen und -kampagnen
  • Vernetzung von Expert*innen aus ganz Europa und Mitarbeit in bestehenden Netzwerken

Eine konkrete Stichwortliste für die Beiträge, von Active Mobility bis Water Safety, finden Sie im Call-for-Abstracts pdf und online unter Eusafety2023abstracts.

Interessiert? Der Call for Abstracts läuft bis 1. April 2023.