Zehn klar formulierten Grundsätze sollen bereits heute dazu beitragen, die Rahmenbedingungen für künftige Entwicklungen im Bereich automatisiertes Fahren festzulegen und ein Miteinander der verschiedensten Interessensgruppen fördern. Im Fokus des neuen Code of Conduct steht die Sicherheit des Menschen. Dabei sind neben Lenkern und Passagieren auch nichtautomatisierte Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und Radfahrer zu berücksichtigen.

Der Code of Conduct wurde im Rahmen des EU-Ratsvorsitzes bei der informellen Tagung der Verkehrsminister im Oktober 2018 einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

CODE OF CONDUCT  PDF

Videotipp: Automatisisertes Fahren Quo Vadis: 10 Experten, 10 Perspektiven zum Thema automatisiertes Fahren

Wie wird das automatisierte Fahren unsere Mobilität neu gestalten? Wie weit ist die Technik im Jahr 2018? Welche Weichen müssen heute gestellt werden, damit alle Sicherheitspotenziale voll ausgeschöpft werden? Das KFV hat zehn Experten unterschiedlichster Fachbereiche und Disziplinen nach Herausforderungen, Chancen und Risiken befragt und so einen umfassenden und spannenden Einblick in die Gegenwart sowie visionäre Ausblicke in die Zukunft der Mobilität erhalten.