1970-1979: Prävention wirkt: Die Unfallzahlen sinken!

55

In den siebziger Jahren gelingt es, die steigenden Verkehrszahlen von den Unfallzahlen zu entkoppeln. Das KFV wirkt bei der Erstellung von Verkehrssicherheitskonzepten mit.

Lange hat man es nicht für möglich gehalten, doch seit dem Jahr 1972 gehen die Unfallzahlen erstmals zurück. Nicht zuletzt aufgrund des intensiven Engagements in Sachen Sicherheit und Unfallvorbeugung. 1971 verleiht das KFV erstmals den Verkehrssicherheitspreis. Mit diesem Preis möchte das Kuratorium all jene Teams und Persönlichkeiten würdigen, die durch ihren Einsatz und ihre Kreativität zur Steigerung der Verkehrssicherheit auf Österreichs Straßen beitragen.

Die Techniker des KFV haben auch in den siebziger Jahren eine Menge zu tun. Sie wirken
bei der Erstellung von Verkehrskonzepten mit, analysieren gefährliche Straßenbereiche
oder testen Kindersitze und andere verkehrsrelevante Produkte. Ende der 1970er Jahre bietet das KFV sogar Anti-Terror-Kurse für Berufs- und Einsatzfahrer an.