RAPEX-Meldung: Rückruf wegen Sicherheitsmangel – KTM ruft „KTM RADICAL SCOOTER“ zurück

60

VERÖFFENTLICHT: 02. JUNI 2022, Quelle: produktwarnung.eu

Originalmeldung:
KTM informiert über den Rückruf des „KTM RADICAL SCOOTER“ mit der Artikelnummer 3PW210023000 und 3PW210023090 und ordnet sofortigen Verkaufsstopp für alle nicht ausgelieferten RADICAL SCOOTER an.

Wie das Unternehmen mitteilt, sind bei internen Qualitätskontrollen Abweichungen an der Stabilität des RADICAL SCOOTER festgestellt worden. Der Bolzen, welcher die Verbindung des Lenkrohres zum Trittbrett sicherstellt, weist Abweichungen zur Spezifikation auf. Es kann zu erhöhtem Spiel des Lenkrohres und im Extremfall zum Bruch an der Verbindungsstelle zum Trittbrett kommen.

Daher ordnet KTM einen sofortigen Verkaufsstopp für alle nicht ausgelieferten RADICAL SCOOTER an. Zusätzlich werden alle bereits an die Kunden ausgelieferten RADICAL SCOOTER zurückgerufen und müssen vom Markt genommen werden.

Betroffener Artikel:
KTM RADICAL SCOOTER
Artikelnummer: 3PW210023000 und 3PW210023090

Alle Kunden werden angehalten den RADICAL SCOOTER zu einem autorisierten KTM Händler zurückzubringen. Der RADICAL SCOOTER darf in der Zwischenzeit nicht mehr benutzt werden.

Das Produkt wird vollständig vom Markt genommen und der komplette Kaufpreis wird zurückerstattet, unabhängig davon, ob Kunden die Verkaufsrechnung des RADICAL SCOOTER noch besitzen.

Detailinformationen finden Sie in der Originalmeldung: Recall-of-KTM-RADICAL-SCOOTER-DE.pdf (produktwarnung.eu) oder Rückruf: Sicherheitsmangel – KTM ruft „KTM RADICAL SCOOTER“ zurück – Produktwarnungen – Produktrückrufe und Verbraucherwarnungen

Das KFV gibt in dieser Meldung Originaltext eines Dritten mit dessen Einverständnis wieder. Für den Inhalt der Meldung ist der Urheber des Textes verantwortlich. Das KFV übernimmt weiters keine Verantwortung für externe Websiten, auf die verwiesen oder verlinkt wird.