Neue Personen-Ortungstechnologie für die Vermisstensuche

182

Keine Batterie, nur wenige cm lang und ein Gesamtgewicht von 4 Gramm – der RECCO-Reflektor, ein sogenannter Rettungsreflektor der an Rucksäcken oder Helmen simpel angebracht wird, kann im Ernstfall zum Lebensretter werden. Egal ob Mountainbiker oder Skifahrer, bei einem Unfall in unwegsamen Geländen retourniert der Reflektor das Radar-Echo zu einem Hubschrauber der Flugpolizei. Mit großen Erfolgen, wie die österreichische Bergrettung bereits berichtet.

Seit 2019 ist das neue RECCO-Suchsystem durch ein gemeinsames Projekt des Österreichischen Bergrettungsdienst mit Flug- und Alpinpolizei flächendeckend in ganz Österreich im Einsatz. Dadurch ist eine einfache und schnelle Ortung auch ohne großangelegte Suchaktionen möglich. Bei mehr als 10.000 Einsätzen pro Jahr (viele davon sind Sucheinsätze) eine große Hilfe für die Österreichische Bergrettung.

Der Rettungsreflektor kann an Rucksäcken und Helmen simpel angebracht werden. Foto: Recco.com

Einmal am Berg in unwegsamen Geländen verletzt oder bei einer Schlechtwetterfront die Orientierung verloren, kann sich ein schöner Ausflug schnell zu einer lebensgefährlichen Situation entwickeln. Schnelle Hilfe ist dann gefragt. Doch wo genau sollen Einsatzkräfte ohne genaue Anhaltspunkte suchen?
Die winzig kleinen RECCO-Reflektoren – sie sind nur so groß wie ein Pflaster – können hier helfen. Seit 2019 ist das neue RECCO-Suchsystem von der Bergrettung flächendeckend in ganz Österreich im Einsatz. Dadurch ist eine einfache und schnelle Ortung auch ohne großangelegte Suchaktionen möglich. Bei mehr als 10.000 Einsätzen pro Jahr (viele davon sind Sucheinsätze) eine große Hilfe für die Österreichische Bergrettung.

Rettungs-Reflektoren
Mit einem Gesamtgewicht von nur 4 Gramm sind RECCO-Reflektoren beinahe schwerelos und sorgen, angebracht an Rucksäcken, Helmen oder Gurten, für die nötigen Signale, die die organisierte Bergrettung benötigt, um vermisste Personen mit Hilfe eines Detektors (dem Suchgerät) schnellstmöglich finden zu können.
RECCO-Reflektoren sind leichte, passive Transponder, die ohne Batterie, Aktivierung oder extra Wartung funktionieren. Sie altern oder verschleißen nicht. Wenn sie nicht mechanisch beschädigt werden, halten sie ein Leben lang. Auch Defekte oder ein Signalverlust sind bei den Reflektoren ausgeschlossen. Ein weiterer Vorteil ist, dass es nahezu unmöglich ist, sie zu vergessen. Einmal an der Sportausrüstung angebracht, begleiten sie einen überall hin.

Mehr als 150 Marken bieten ihre Produkte mittlerweile standardisiert mit RECCO-Reflektoren an. Selbstverständlich sind die kleinen Retter auch als Einzelprodukt erhältlich. Somit können auch Sportartikel ohne RECCO-Reflektoren schnell und einfach nachgerüstet werden.

Weiterführende Informationen finden Sich auch auf: https://bergrettung.at/tipps/recco-sar/