Heißwasser-Stopp – Sichere Armaturen für Kinder

89

Als Erwachsener hat man die schmerzhafte Erfahrung einer Verbrühung oder Verbrennung im Haushalt zumeist schon mehrmals gemacht. Für Kinder ist heißes Wasser jedoch besonders gefährlich! Warum?

Allein der Inhalt einer Tasse heißer Flüssigkeit kann 30% der Körperoberfläche eines Kleinkindes schädigen! Weiters kann Wasser mit einer Temperatur von 50° – 60°C die Haut bereits so sehr schädigen, dass Brandblasen entstehen.

Verbrühungen durch Heißwasser im Haushalt verhindern – aber wie?

Hier stellen Thermostat-Armaturen mit Temperaturbegrenzern, sogenannten „Heißwasser-Stopps“, eine sichere und einfache Möglichkeit dar, um Kinder im Haushalt vor Verbrühungen zu schützen. Diese Armaturen an Badewannen, Waschbecken oder Duschen sind mit einer Sicherheitssperre ausgestattet, die die Wassertemperatur auf meist 38°C begrenzt, indem der Hebel des Wasserhahns nicht weiter in den „warmen Bereich“ gedrückt werden kann. Erst mit erhöhter Kraft oder Drücken eines Knopfes kann der Sicherheitsanschlag überwunden werden, damit eine Entnahme von Wasser mit höherer Temperatur möglich ist.

Durch Badewannen-, Dusch- oder Waschbeckenarmaturen mit eingebauter Heißwassersperre kann somit auf einfache Weise verhindert werden, dass…

  •  …Kinder selbstständig eine zu hohe Wassertemperatur einstellen
  •  …sich Kinder in der Badewanne, Dusche oder am Waschbecken durch heißes Wasser verbrühen
  • …Kinder durch aufgeheizte Armaturen Verbrennungen erleiden

Armaturen mit Heißwasser-Stopp für Badewannen, Duschen oder Waschbecken sind sowohl online, als auch im Baumarkt und Fachhandel erhältlich. Die Kosten für diese Zusatzfunktion sind vernachlässigbar – so sind Duscharmaturen mit integrierten Temperaturbegrenzern bereits ab 50€ erhältlich.