Haushaltsunfälle – So gefährlich sind die eigenen vier Wände

198
Infografik:
Quelle: KFV/APA- Auftragsgrafik. Auftraggeber: KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit)
IDB Austria, Statistik Austria, Todesursachenstatistik 2016
„Schau auf dich!“ – diesen Satz sagen wir üblicherweise dann, wenn eine geliebte Person das Haus verlässt und beispielsweise eine längere Autofahrt vor sich hat. Tatsächlich ist das Unfallrisiko für die Person, die sich in den eigenen vier Wänden aufhält, deutlich höher: Vier von zehn Unfällen (39 Prozent) in Österreich ereignen sich zuhause oder in der näheren Wohnumgebung.