Was tun gegen Diebstahl im Freibad oder am Badesee?

115

Wenn es heiß wird zieht es uns in Freibäder, an Flüsse oder Badeseen, um uns ein wenig Abkühlung zu verschaffen. Das Handy als unser ständiger Begleiter und vielleicht auch noch der Laptop müssen oft mit in die Badestätte. Ein wenig Geld für eine Tüte Pommes frites, oder ein kühles Eis und Getränke sollte man auch noch dabeihaben.

Doch wohin mit den Wertgegenständen, wenn man sich im Wasser ein wenig Abkühlung verschaffen möchte und den Badeplatz verlassen muss?

Unter dem Handtuch – keine gute Idee – aber auch eine offene Badetasche bietet nicht den notwendigen Schutz. Wie eine Studie des KFV feststellt, sind das jedoch keine sicheren Verstecke für Wertgegenstände. Von den über 1.000 Befragten, die regelmäßig eine Badestätte aufsuchen, wurden bereits 17 % Opfer eines Badediebstahls. Viele Badende nutzen daher präparierte Sonnencremeverpackungen oder andere unauffällige Gegenstände bis hin zu mobilen High Tech Lösungen als Tresor, um ihre Wertgegenstände sicher zu verwahren.

Sind Sie mit dem Auto angereist, dann bitte die Wertgegenstände, wenn möglich nicht im Auto aufbewahren. Jedem zehnten Badegast wurde während des Badeaufenthalts bereits etwas aus dem Auto gestohlen. Außerdem erhöht dies die Einbruchswahrscheinlichkeit ins Auto und schlussendlich die Schadenshöhe.

Die beste Möglichkeit Handy und Co. vor Diebstahl zu schützen, bieten noch immer Schließfächer, die in den meisten Badestätten angeboten werden.

Wir haben die drei wichtigsten Tipps zum Schutz vor Diebstählen in Badestätten für Sie zusammengefasst:

  1. Vermeiden Sie Wertgegenstände am Badeplatz!
    Vermeiden Sie hohe Geldsummen genauso wie teure Kleidung, Schuhe oder das Smartphone am Badeplatz. Nehmen Sie nur tatsächlich benötigte Gegenstände an den Badeplatz mit.
  2. Nie unbeaufsichtigt!
    Hinterlassen Sie Wertgegenstände nie unbeaufsichtigt am Badeplatz.
  3. Sicherer Aufbewahrungsort!
    Hinterlassen Sie keine sichtbaren Wertgegenstände im Fahrzeug oder am Badeplatz. Nutzen Sie, wenn möglich, Schließfächer zur Ablage Ihrer Wertgegenstände.
    Die Liegedecke oder das Handtuch sind kein gutes Versteck!
  4. Schützen Sie ihre Wertsachen beim Baden (und zugleich auch sich selbst) mit einer Schwimmboje: Aufblasbare Schwimmbojen mit integrierter, wasserdichter Tasche stellen eine ideale Aufbewahrungsmöglichkeit für Wertgegenstände dar. Mit einer Schwimmboje am Körper können so nicht nur Handy und Co. im Wasser sicher bei sich getragen und vor Langfingern geschützt werden, sondern sie bieten auch zusätzliche Sicherheit für die Schwimmenden.