Vor Einbrechern geschütztes Zuhause: So kann man entspannt auf Urlaub fahren

152

Der Sommer kommt und damit auch die Urlaubszeit. Offensichtliche längere Abwesenheiten werden dabei gerne von Einbrechern genutzt, um ungestört ihrer „Arbeit“ nachzugehen.

Machen Sie also Ihr Zuhause urlaubsfit und sicher mit unseren KFV-Tipps!

Vor der Abreise:

  • Fenster schließen, nicht gekippt lassen!
  • Eingangstüre bei Abreise versperren, nicht nur zuziehen.
  • Nachbar*innen um Hilfe fragen, z.B. ob sie in der Abwesenheit den Postkasten regelmäßig entleeren und nach dem Rechten sehen können.
  • Garten und Umgebung kontrollieren, ob Gegenstände offen herumliegen, die zu einem Einbruch genutzt werden könnten. z.B. keine Schraubenzieher oder Leitern herumliegen lassen, die von Einbrechern genutzt werden könnten.
  • Außenbeleuchtung sowie ev. Alarmanlage und eine Sicherheitstüre installieren lassen.
  • Verzeichnis von Wertgegenständen aktualisieren, für den Fall der Fälle.

Während der Abwesenheit:

  • Postkasten von Nachbar*innen leeren lassen.
  • Position der Jalousien, Vorhänge und Rollläden verändern (lassen).
  • Beleuchtung mithilfe der Zeitschaltuhr in den Abendstunden laufen lassen.

Einbrecher wählen meist den Weg des geringsten Widerstands. Die meisten Einbrecher suchen ihr Ziel zufällig aus. Sie möchten mit so geringem Aufwand als möglich, so schnell wie möglich „Beute“ machen. Was Einbrecher über ihre „Arbeit“ selbst erzählen, lesen Sie hier: Einbruch aus Täterperspektive