Versperrbare Fenstersicherungen

89

Steigende Temperaturen verlocken dazu, Fenster und Balkontüren geöffnet zu lassen – leider auch ein Grund dafür, warum sich Kinderstürze aus dem Fenster vor allem in Frühlings- und Sommermonaten häufen – durchschnittlich stürzt alle vier Wochen ein Kind in Österreich aus dem Fenster! Die Unfallfolgen sind dabei denkbar schwer, häufig gehen Fensterstürze mit lebensgefährlichen oder oftmals auch tödlichen Verletzungen einher.

Typische Gefahrensituationen sind jene, in denen Kinder „Aufstiegshilfen“ wie Sessel oder Hocker zum Öffnen der Fenster benutzen, sich an Fliegengitter lehnen oder sich unbeaufsichtigt in Räumen mit geöffneten Fenstern befinden und hinauslehnen.

Doch so schwerwiegend die Folgen von Fensterstürzen sind, so einfach können diese durch Fenstersperren auch verhindert werden! Am besten geeignet sind dabei Fenstersperren, die bereits in den Fenstergriff integriert sind und sich mit einem Schlüssel öffnen lassen. Diesen Schlüssel gilt es abzuziehen und für Kinder unerreichbar aufzubewahren.

Versperrbare Fenstersicherungen sind in Möbelhäusern, Baumärkten oder online kostengünstig erhältlich und können auch im Nachhinein an bestehende Fenster relativ einfach und ohne fachmännische Hilfe angebracht werden.

Die beste Fenstersicherung ist aber wirkungslos, wenn Fenster geöffnet und Kinder dabei unbeaufsichtigt im Raum sind – bereits ein kurzer unachtsamer Augenblick genügt. Lassen Sie Ihr Kind daher nie bei geöffnetem Fenster allein im Raum!