RAPEX-Meldung: Rückruf wegen Erstickungsgefahr – ZEFAL ruft Fahrradflaschen für Kinder zurück

14

VERÖFFENTLICHT: 07. JÄNNER 2022, Quelle: produktwarnung.eu

Originalmeldung:

Die ZEFAL SA („ZEFAL“) informiert über den Rückruf bestimmter ZEFAL-Fahrradflaschen für Kinder. Wie das Unternehmen mitteilt, kann sich das Push-Pull-Ventil in seltenen Fällen zu leicht lösen. Es besteht Erstickungsgefahr, wenn sich das Push-Pull-Ventil während des Trinkens lösen würde.

Die betroffenen Flaschen wurden zwischen Januar 2017 und Januar 2022 in einer Vielzahl von Aufdrucken und Farben verkauft. Alle betroffenen Modelle tragen den Schriftzug „ZEFAL“ auf dem Flaschenboden und sind mit einer Höhe von nur 158 mm und einer Füllmenge von 350 ml eindeutig als Kinderflaschen zu erkennen.

Betroffener Artikel:

Artikel: ZEFAL-Fahrradflaschen für Kinder
Design: verschiedene
Füllmenge: 350 ml
Verkaufszeitraum: Januar 2017 und Januar 2022

Wenn Sie im Besitz dieser Flasche sind, sollten Sie sie nicht mehr verwenden und ZEFAL kontaktieren, um eine vollständige Rückerstattung zu vereinbaren.
Bitte senden Sie nur den Verschluss Ihrer Flasche in einem verschlossenen Umschlag zusammen mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Bankverbindung an:

  • ZEFAL SA
    ZI LES CAILLOUX
    1, ROUTE D’OUVROUER
    45150 JARGEAU
    Frankreich

Nach Erhalt wird der empfohlene Verkaufspreis von 5 € schnellstmöglich erstattet.

Für Fragen, weitere Informationen und Rückgabeanweisungen besuchen Sie bitte die ZEFAL-Website

Detailinformationen finden Sie in den Originalmeldungen:LetterConsumer_EN-ger-DE.pdf (produktwarnung.eu)

und Rückruf: Erstickungsgefahr – ZEFAL ruft Fahrradflaschen für Kinder zurück – Produktwarnungen – Produktrückrufe und Verbraucherwarnungen

Das KFV gibt in dieser Meldung Originaltext eines Dritten mit dessen Einverständnis wieder. Für den Inhalt der Meldung ist der Urheber des Textes verantwortlich. Das KFV übernimmt weiters keine Verantwortung für externe Websiten, auf die verwiesen oder verlinkt wird.