ÖNORM 4612 zeigt Mindeststandards für Naturrodelbahnen auf

156

Diese ÖNORM wurde erstellt, um für Naturrodelbahnen eine einheitliche Klassifizierung des Schwierigkeitsgrades sowie die Verwendung einheitlicher Schilder sicherzustellen. Die in Österreich für Skipisten bekannte Einteilung des Schwierigkeitsgrades nach blau, rot und schwarz wird auch für Naturrodelbahnen übernommen. Die Norm stellt dafür standardisierte und gut erkennbare graphische Symbole zur Verfügung. Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Lenkung des Fahrgaststroms und zur Verringerung der Unfallgefahren.

Das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) unterstützte den Normenausschuss zu Naturrodelbahnen bei den unfallrelevanten Inhalten. Dazu gehört die Festlegung der Schweregrade (inklusive der Berücksichtigung der Fähigkeiten der jeweiligen Nutzer) ebenso, wie Vorgaben bezüglich der Streckenführung und deren Absicherungen.

ÖNORM S 4612 – Naturrodelbahnen :: ÖISS (oeiss.org)

Austrian Standards | Austrian Standards (austrian-standards.at)

KFV Rodelregeln