Mehr Verkehrssicherheit für Tirols Kindergartenkinder

42

22.000 Stück der kostenlosen Verkehrssicherheitsbroschüre „Fast schon groß“ werden in den kommenden Tagen an Tirols Kindergärten verteilt. Das Land Tirol und das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) wollen Eltern und Erziehungsberechtigte auf diese Weise unterstützen, Kindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr näherzubringen. Gleichzeitig erhalten ausgewählte Tiroler Kindergärten die neu entwickelte Kindergartenweste KIGAWE.

Innsbruck, 23. Jänner 2019. Im Leben eines Kindes beginnt mit dem Kindergartenbesuch ein spannendes neues Kapitel. Aus seiner eigenen Sicht gehört es jetzt schon zu den „Großen“ – es verbringt mehrere Stunden am Tag im Kindergarten und nimmt – mit Unterstützung von Eltern, Erziehungsberechtigten und PädagogInnen – bereits aktiv am Straßenverkehr teil. Wenn Kinder die ersten Schritte im Straßenverkehr machen, ist auch für die Erwachsenen wieder lernen angesagt! Wie kann ich das Verkehrsgeschehen kindgemäß erklären? Wie bin ich ein gutes Vorbild für mein Kind und welche Regeln gelten im Straßenverkehr aktuell?

Kostenlose Broschüre informiert umfassend
Um Antworten auf all diese und viele weitere Fragen zu liefern, stellt das KFV gefördert durch den Verkehrssicherheitsfonds Tirol allen Kindergartenkindern eine kostenlose Verkehrssicherheits-broschüre zur Verfügung. „Es ist von großer Bedeutung, schon früh mit Maßnahmen zur Verkehrserziehung zu beginnen, bereits den Kleinsten Achtsamkeit im Straßenverkehr ins Bewusstsein zu rufen und spielerisch das korrekte Verhalten zu üben“, erläutert Landesrätin Dr. Beate Palfrader die Hintergründe der Aktion. „Obgleich die meisten Erwachsenen sich ihrer Vorbildrolle bewusst sind, ist es Ihnen nicht immer möglich, sich in die Situation und den Blickwinkel eines Kindes hineinzuversetzen. Die vorliegende Broschüre soll dabei unterstützen, Kinder bestmöglich auf die aktive Teilnahme am Straßenverkehr vorzubereiten“, ergänzt Dr. Bernhard Knapp, Leiter der Verkehrsrechtsabteilung.

Frühzeitige Verkehrserziehung für mehr Sicherheit
Eltern und Erziehungsberechtigten liefert die Broschüre „Fast schon groß – Kinder im Straßenverkehr“ die wichtigsten Informationen rund um den Weg zum und vom Kindergarten – unabhängig davon, ob dieser mit dem Auto, mit dem Rad oder zu Fuß zurückgelegt wird. Neben Informationen zu den aktuellen gesetzlichen Vorschriften finden sich darin auch Tipps für das gemeinsame Üben des richtigen Verhaltens. „Um sicher und eigenständig am Verkehr teilnehmen zu können, brauchen Kinder viel Anleitung und Übung in realen Verkehrssituationen. Je mehr Übungssituationen Kinder gemeinsam mit Erwachsenen meistern, desto leichter fällt ihnen später die selbstständige, sichere Verkehrsteilnahme“, so KFV-Experte Mag. Martin Pfanner.

Neue Warnwesten im Praxistest
Gerade für die kleinsten Verkehrsteilnehmer bedeutet gute Sichtbarkeit einen wesentlichen Beitrag zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Das KFV hat daher gemeinsam mit KindergartenpädagogInnen die Kindergartenweste (KIGAWE) entwickelt, die speziell auf die Bedürfnisse von Kindergartenkindern abgestimmt ist. Ein zehn Zentimeter langer, horizontaler Klettverschluss garantiert ein „Mitwachsen“ der Weste über mehrere Jahre hinweg sowie eine optimale Passform im Sommer und Winter, eine praktische Aufhängeschlaufe sorgt für Ordnung in der Garderobe. Ein transparentes Sichtfenster an der Vorderseite ermöglicht es, die Warnwesten zu personalisieren oder bei Ausflügen Fahrausweise darin zu verstauen. 2.000 Stück der neuen Warnwesten werden in ausgewählten Tiroler Kindergärten verteilt und einem Praxistext unterzogen werden.

Bild (v.l.n.r.): Mag. Martin Pfanner (KFV), Mag. Marion Zimmermann (Verein Sicheres Tirol),  Landesrätin Dr. Beate Palfrader (Land Tirol) und Dr. Bernhard Knapp (Land Tirol) mit den Kindern des Kindertageszentrum „Seifenblase“
Bildrechte: KFV

Rückfragehinweis:
Pressestelle KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit)
Tel.: 05-77077-1919 I E-Mail: pr@kfv.at I www.kfv.at

Presseaussendung PDF