Presseaussendungen

Mehr Verkehrssicherheit für Vorarlbergs Kindergartenkinder

Für rund 4.000 Kinder in Vorarlberg hat in diesem Herbst mit dem Start in den Kindergarten eine aufregende Zeit begonnen: Zahlreiche neue Eindrücke und...

KFV Unfallbilanz 2018: Zahl der Unfälle in Österreich auf hohem Niveau

782.200 Menschen verletzten sich im Jahr 2018 bei einem Unfall so schwer, dass sie im Krankenhaus behandelt werden mussten. Das bilanziert das KFV (Kuratorium...

KFV & AUVA Schulbeginn: Achtung Kinder!

Zu Schulbeginn sind viele Kinder zum ersten Mal selbstständig – häufig auch ohne die Begleitung Erwachsener – im Straßenverkehr unterwegs. Dadurch steigt auch das...

Unfälle in Österreich 2018

Infografik: Quelle: APA- Auftragsgrafik. Auftraggeber: KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) Zeitraum 2018 Unfälle im Minutentakt in Österreich 782.200 Menschen verletzten sich im Jahr 2018 bei einem Unfall so...

Mehrheit der Österreicher schätzt Kriminalitätsentwicklung am Einbruchssektor falsch ein

Eine aktuelle, repräsentative Studie des KFV untersucht anhand des Beispiels Wohnraumeinbruch, inwieweit das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung mit den objektiven Sicherheitsrisiken übereinstimmt. Das Ergebnis:...

Unfälle im Klettersteig: Überschätzung oft Hauptunfallursache

Der ausklingende Sommer lädt zu Wanderungen und Klettersteigtouren ein. Dass vor allem Klettersteige oft unterschätzt und das eigene Können überschätzt wird, zeigt nun eine...

E-SCOOTER – Nutzung & Wissen der Österreicher im Check (2019)

Grafik: Quelle: KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) 2019 Zahlen-Zeitraum 2019 Grundlage für gezielte Präventionsarbeit ist fundiertes und aktuelles Wissen über Verletzungen und Ihre Ursachen. Eine...

E-Scooter: Neue KFV-Analyse zeigt hohe Unfallzahlen und großen Aufklärungsbedarf

Für das Jahr 2019 rechnet das KFV damit, dass sich mehr als 1.000 Personen in Österreich bei der Nutzung eines E-Scooters so schwer verletzen...

Ein Drittel aller Verkehrsunfälle ereignet sich im Sommer

Von Juni bis August kommt es zu besonders vielen Verkehrsunfällen. Fast ein Drittel aller im Straßenverkehr Verunglückten verletzen sich in den Sommermonaten. Wien, 26. Juli...

20 Jahre Handyverbot – Ablenkung nach wie vor häufigste Unfallursache

Am 1. Juli 1999 trat das gesetzliche Handyverbot am Steuer in Kraft und feiert heute seinen 20. Geburtstag. Ablenkung ist im österreichischen Straßenverkehr die...