EU-Safety Konferenz 2021 in Wien

73

Wie kann Sicherheit in einer zunehmend digitalisierten Welt funktionieren? Welche Konzepte werden erfolgreich sein? Diese und ähnliche Fragestellungen sind Mittelpunkt der größten Europäischen Konferenz für Verletzungsprävention, die 2021 in Wien stattfinden wird. Die EU-Safety 2021 wird unter dem Titel: “Safety in a digitalized World – how smart will Injury Prevention get?” („Sicherheit in einer digitalisierten Welt – wie intelligent wird Verletzungsprävention sein?“) vom 7. bis 8. Oktober 2021 in Wien vom KFV als Mitglied von EUROSAFE ausgerichtet.

Die „Staffel“- Übergabe der Konferenz erfolgte durch den diesjährigen luxemburgischen Veranstalter. Bei der diesjährigen 5. Europäische Konferenz zur Verhütung von Verletzungen und zur Förderung der Sicherheit (5th European Conference on Injury Prevention and Safety Promotion – kurz: EU-Safety 2019) nahmen rund 200 TeilnehmerInnen aus aller Welt an der Konferenz teil. Das KFV war mit einem Keynote-Vortrag, einer Präsentation sowie mehreren Moderationen von Break-Out Sessions aktiv vertreten. Gegen Schluss der Veranstaltung erfolgte die Übergabe der Konferenz vom luxemburgischen Veranstalter an das KFV.

Safe the date: 7.- 8. Oktober 2021: EU-Safety 2021 – “Safety in a digitalized World – how smart will Injury Prevention get?” in Wien.