Role Model

Verkehrsunfallreduktion durch Vorbildwirkung und rücksichtsvolles Fahrverhalten

Steckbrief
Förderstelle VSF - Österreichischer Verkehrssicherheitsfonds
Projektlaufzeit 2013-2016
Koordinator KFV

Über Role Model

Kinder lernen Verhaltensweisen im Straßenverkehr u.a. durch Beobachtung und Nachahmung der Eltern und anderer erwachsenen Personen. Das Projekt „Role Model“ thematisiert die Vorbildfunktion von Erwachsenen im Straßenverkehr.

Die Verkehrsunfälle mit Kinderbeteiligung werden auf einer Landkarte verortet (Kinderunfalllandkarte). Mit Hilfe der Naturalistic-Driving-Datenbank des KFV werden Konflikte, Beinaheunfälle und das Geschwindigkeitsverhalten in typischen Umgebungen, wie z.B. vor Schulen analysiert. Die Vorbildwirkung von Erwachsenen, vor allem als Fußgänger, wird anhand einer State-of-the-Art-Untersuchung und einer Beobachtungsstudie („Site-Based-Obser-vation“) beleuchtet, ergänzt durch problemzentrierte Interviews. Anhand dieser Grundlagen werden (bewusstseinsbildende) Maßnahmen abgeleitet und in einem Handbuch für Multiplikatoren (z.B. Eltern, Lehrer, Exekutive etc.) zusammengefasst.

Bericht: http://www.bmvit.gv.at/verkehr/strasse/sicherheit/fonds/vsf/downloads/51_rolemodel.pdf

Folder: Role Model Folder für Erwachsene

Handbuch: Role Model Handbuch für Eltern