KFV-Forschungspreis 2017

Das KFV ruft erneut WissenschaftlerInnen, JungforscherInnen und StudentInnen auf, neue Impulse für mehr Sicherheit zu liefern und ihre Arbeiten und Ideen zu innovativen Sicherheitskonzepten einzureichen. Der Gewinnerin oder dem Gewinner winken neben einer möglichen Realisierung des Projektes auch € 10.000,--. Für den zweiten Platz gibt es € 3.500,-- und für den dritten Platz € 1.500,--!

Der KFV-Forschungspreis wurde ins Leben gerufen, um zur Entwicklung neuer Lösungen in der Gestaltung sicherer Lebenswelten zu motivieren. So manche brillante Idee wartet bereits in der Schreibtischlade darauf, das Licht der Öffentlichkeit zu erblicken. Das KFV bietet diesen wertvollen wissenschaftlichen Impulsen die Chance auf praktische Umsetzung und somit allen Einreichern die Möglichkeit, einen Beitrag für mehr Sicherheit zu leisten.

Die Ausschreibung

Für den KFV-Forschungspreis können folgende abgeschlossene schriftliche Arbeiten eingereicht werden:

  • Diplom-/Master-Arbeiten, anerkannt bzw. betreut von einer österreichischen Universität oder Fachhochschule
  • Dissertationen, anerkannt bzw. betreut von einer österreichischen Universität
  • Forschungsarbeiten von oder für wissenschaftliche Institutionen

Laufende Projekte mit bereits vorhandenen relevanten Ergebnissen sind ebenfalls zur Teilnahme am Wettbewerb berechtigt.

Drei Themenbereiche stehen zur Auswahl:

Kategorie I

Präventionsstrategien und Maßnahmen zur nachhaltigen Reduktion von Verkehrsunfällen durch

  • wissenschaftliche Lösungen zur Reduktion von Ablenkung im Straßenverkehr
  • wissenschaftliche Lösungen zur Reduktion von Fußgängerunfällen im Straßenverkehr
  • neue Technologien bzw. gezielten Einsatz von technischen Geräten

Kategorie II

Strategien, Lösungen und Maßnahmen zur sicheren Implementierung der Idee des selbstfahrenden Fahrzeugs unter Berücksichtigung der Bereiche

  • menschliches Verhalten
  • Infrastruktur
  • Fahrzeugtechnik

Kategorie III

Präventionsstrategien, Lösungen und Maßnahmen zur nachhaltigen Reduktion von Kinderunfällen (im Alter von 0 – 14 Jahre) in den Bereichen

  • Verkehr
  • Heim- und Freizeit

Die Einreichung

Die wissenschaftlichen Arbeiten können ab sofort bis 26. Februar 2017 über das Onlineportal unter www.kfv.at/forschungspreis eingereicht werden. Dort finden Sie auch nähere Informationen zu Einreichung, Teilnahmebedingungen und zum genauen Ablauf. Die Jury Die Bewertung der eingereichten wissenschaftlichen Arbeiten erfolgt durch eine unabhängige, international besetzte Fachjury.

Die Auszeichnung

Die beste Arbeit aus allen Kategorien wird mit dem Hauptpreis in Höhe von € 10.000,-- ausgezeichnet. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten je ein Preisgeld in der Höhe von € 3.500,-- bzw. € 1.500,--. Die Verleihung des KFV-Forschungspreises findet im Juni 2017 im Rahmen einer feierlichen Gala in Wien statt.

Hier geht es zur Website des KFV-Forschungspreises